• 2016/2017

    JULI 2017

    Nominierung für den XII. Jerry Goldsmith Award. Preilverleihung am 7. Juli in Málaga, Spanien.

    http://www.bsospirit.com/2017/05/31/finalistas-de-los-xii-premios-jerry-goldsmith-12th-jerry-goldsmith-awards-nominees/

    JUNI 2017

    L'échappée sauvage gewinnt beim Kurzfilmfestival Palmarès le court en dir long 2017 in Paris 'Le Prix Coup de Cœur'

    http://www.cwb.fr/programme/palmares-le-court-en-dit-long-2017


    MAI 2017

    Filmfestival Cannes, europäischer Tag der Filmmusik:

    Repräsentant der Deutschen Filmkomponisten Union (DEFKOM)

    Jurymitglied des Harpa Awards

    Gast bei dem Panel 'Kommunikation zwischen Regisseur und Komponist'

    http://filmmusiccritics.org/2017/06/ifmca-members-at-the-european-film-music-dayharpa-nordic-film-composers-award-in-cannes/

    MÄRZ 2017

    Komposition für den belgischen Kurzilm 'l'échappée sauvage'

    Regisseur und Drehbuchautor Philippe Reypens

    NOVEMBER

    Erstausstrahlung 'Polizeiruf 110 - Sumpflandschaften', Regie Hermine Huntgeburth, am 27. November um 20.15 Uhr ARD

    Solisten: David Riniker (Cellsit Berliner Philharmoniker), Tom Pielucha (Trompete)

    JUNI

    Vertonung 'Polizeiruf 110 - Sumpflandschaften', Regie Hermine Huntgeburth

    MAI

    Filmmusik Seminar im Rahmen des internationalen Festivals 'klingt gut!'

    https://idw-online.de/de/news651399

    http://www.deutschlandfunk.de/klingt-gut-symposium-jaeger-des-besonderen-sounds.807.de.html?dram:article_id=355653

    APRIL

    Erstausstrahlung 'Tatort - die Geschichte vom bösen Friedrich' (Regie Hermine Huntgeburth) am 10. April um 20.15 Uhr ARD

    Die Musik wurde mit dem Hessischen Radiosinfonieorchester aufgenommen, die zum ersten Mal komponierte Filmmusik eingespielte.

    Spiegel online schrieb am 08.04. von einem 'exquisiten, extra komponierten und eingespielten melodramatischen Orchester-Score'  http://m.spiegel.de/kultur/tv/a-1085989.html

    Außerdem ein Kurzportrait auf der Titelseite

    http://mobil.berliner-zeitung.de/politik/von-rammstein-bis-jazz-walzer--berlinerin-komponiert-musik-zum--tatort--23863550

    und filmstarts:

    "Stimmungsvoll begleitet werden diese Gänsehautsequenzen vom Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks, dessen wunderbare Klänge bereits den überragenden Wiesbadener „Tatort: Im Schmerz geboren“ vergoldeten: Nicht von ungefähr wecken die wiederkehrend einsetzenden Stakkato-Streicher der von Christine Aufderhaar komponierten Originalmusik Erinnerungen an den berühmten Bernard Herrmann, der bekanntlich Hitchcocks Meisterwerke „Psycho“ und „Vertigo“ vertonte."

     

    MÄRZ

    Aufnahmen für die Radiosendung 'Das Musikmagazin, Klanginsel 'Berliner Philharmoniker'

    (Cello: Berliner Philharmoniker David Riniker, Klavier: Christine Aufderhaar), 22.03.2016 SWR2 

    FEBRUAR

    Jurymitglied des 'Harpa Award'. Verleihung im Rahmen der 66. Berlinale.

    http://filmkomponister.dk/harpa-nordic-film-music-award-2016/

    JANUAR

    Aufnahmen der Filmmusik 'Tatort - vom bösen Friedrich' (Regie: Hermine Huntgeburth, Musik: Christine Aufderhaar) mit dem HR Sinfonieorchester

  • 2015

    OKTOBER

    Jurymitglied des Deutschen Filmmusikpreises.

    http://deutscherfilmmusikpreis.de/jury/

    JUNI

    Vertonung 'Tatort - die Geschichte vom bösen Friedrich', Regie Hermine Huntgeburth, HR

    MAI

    Aufführung des Klavierstückes 'second movement' im Rahmen des Konzerts 'Die andere Moderne'.

    26.05.2015 um 20:00, Festsaal in Weinsberg. Pianist: Rainer Klaas

    MÄRZ

    Musik für die Theaterproduktion 'Mutterland', Regie Elisabeth Augustin.

    Uraufführung im Kosmostheater, Wien, 18.03.2015 - 04.04.2015

    http://www.kosmostheater.at/cgi-bin/kosmos/event/event.pl?id=206

    Ernennung zum Ehresmitglied des Forum Filmmusik

    http://www.forumfilmmusik.ch/de/aktuell.

  • 2014

    NOVEMBER

    Wiederholung 'die Entdeckung der Currywurst (Drehbuch/Regie Ulla Wagner), am Samstag, 27. Dez. um 2:55h, NDR. Der Film lief damals als Wettbewerbsbeitrag in Montréal, Barbara Sukowa wurde als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

    Die Musik ist erhältlich unter 

    http://www.amazon.com/Die-Entdeckung-Currywurst-Soundtrack-Film/dp/B00QY224SO/ref=sr_1_1?s=dmusic&ie=UTF8&qid=1418913610&sr=1-1&keywords=Christine+Aufderhaar

    Musik zu 'Bella Block - für immer und immer' (Trompete Gabor Tarkoevi) ist unter folgendem Link erhältlich:

    https://itunes.apple.com/de/album/bella-block-fur-immer-und/id917633674 

    Erstausstrahlung 'Bella Block - für immer und immer' (Regie Christian von Castelberg) am 22. November um 20.15 Uhr ZDF

    Erstausstrahlung 'Tatort - Vielleicht' (Buch und Regie Klaus Krämer), am 16. November um 20:15, ARD

    OKTOBER

    Nominierung für den 'Rolf Hans Müller Preis'.

    Filmfest Hamburg: Premiere 'Bella Block - für immer und immer' (Regie Christian von Castelbergt), 1. Oktober um 21 Uhr

    JULI/AUGUST

    Komposition 'Tatort - Vielleicht', Buch und Regie Klaus Krämer

    APRIL

    zum Mitglied der 'Akademie Deutscher Musikautoren' ernannt

    Leitung der Fimmusik Masterclass innerhalb des AES (Society of Audio Engineering) Kongresses

    JANUAR-MÄRZ

    Komposition 'Bella Block - Ungelöst`, Regie Christian von Castelberg, ZDF.

    Die Reihe feiert mit dieser Folge ihr 20 jähriges Jubiläum.

  • 2013

    NOVEMBER

    Erstausstrahlung 'Bella Block - Angeklagt' (Regie Julian Pölsler) am 2. November 20:15h im ZDF.

    OKTOBER

    1. Oktober 19 Uhr, Premiere 'Bella Block - Angeklagt' (Regie Julian Pölsler) auf dem Filmfest Hamburg.

    AUGUST

    Jurymitglied des Deutschen Fernsehpreises, Sektion Musik

    Komposition 'Bella Block-Angeklagt', Regie Julian Pölsler

    JUNI

    Wahl zum Vorstandsmitglied der DEFKOM (Deutsche Filmkomponisten Uniom)

    http://www.mediabiz.de/musik/news/christine-aufderhaar-neu-im-defkom-vorstand/335052?NL=mwd&uid=m48765&ausg=20130703&lpos=InV_1&printScreen=1

    APRIL

    Nominierung Deutscher Musikautorenpreis (Gema)

    http://www.musikautorenpreis.de/preisverleihung/kategorien-und-nominierte/

    MÄRZ

    Kompositionen für den Film "Eliot" (30 Min., Regie Philippe Reypens), Premiere auf dem Filmfestival in Cannes

    JANUAR

    Leitung des öffentlichen Filmmusik Seminar innerhalb des Solothurner Filmfestivals

    http://www.zhdk.ch/index.php?id=solothurn13

  • 2012

    OKTOBER

    London Premiere des Kinodokumentarfilmes "Wandlungen-Richard Wilhelm und das I Ging" am 14. Oktober um 13 Uhr im Prince Charles Cinema. Infos und den Trailer gibt es unter  http://wandlungen-i-ging-der-film.com

    SEPTEMBER

    Premiere des Tatorts "Machtlos", 19. Internationales Filmfest Oldenburg (http://www.filmfest-oldenburg.de/nc/programm/archiv/detail/?tx_sharpmovies_pi1[detail]=564)

    JULI-AUGUST

    Vertonung des Krimis "Ein starkes Team-Prager Frühling" (Regie Walter Weber, ZDF)

    APRIL-JUNI

    Vertonung des Berliner Tatorts "Machtlos" (Drehbuch/Regie Klaus Krämer, ARD)

    JANUAR

    Portrait im Bezirksanzeiger: http://fricktal.info/

  • 2011

    DEZEMBER

    Übergabe des Kulturpreises "Beitrag an das künstlerische Schaffen" durch das Aargauer Kuratorium

    NOVEMBER

    Premiere des Kinodokumentarfilmes "Wandlungen-Richard Wilhelm und das I Ging". Infos und den Trailer unter

    http://wandlungen-i-ging-der-film.com

    SEPTEMBER-NOVEMBER

    Vertonung des Spielfilmes "Hunkeler und die Augen des Ödipus" (Regie Christian von Castelberg)

    JULI-SEPTEMBER

    Suisa Stipendium, Workshop mit Patrick Doyle.

    Vertonung des Weihnachtsmärchenfilmes "Der Eisenhans" (Regie Manuel Siebenmann, ZDF, Ausstrahlung 24. Dezember 17 Uhr)

    MAI

    Auszeichnung durch das Aargauer Kuratorium, Beitrag an das künstlerische Schaffen

    FEBRUAR

    Arbeit an klassischen Kompositionen (Chorwerk, Streichsextett und Fantasie für Violoncello Solo)

  • 2010

    NOVEMBER

    Frühling im Herbst (Drehbuch/Regie Petra Volpe) wird am Fernsehfilm-Festival Baden-Baden von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste als Bester Fernsehfilm ausgezeichnet (Jury- und Studentenpreis)

    JULI

    Frühling im Herbst (Drehbuch/Regie Petra Volpe, Musik Christine Aufderhaar) ist Eröffnungsfilm am Fünf Seen Filmfestivals 2010 in Starnberg
    Einladung zur Podiumsdiskussion beim Festival S.O.S. (Sound On Stage) in Ludwigsburg.
    Vertonung des Kino Dokumentarfilmes "Wandlungen-Richard Wilhelm und das I Ging"

    APRIL-JUNI

    Vertonung des TV Spielfilmes "Ein starkes Team-Blutsschwestern" (Regie Walter Weber, ZDF)

    MÄRZ

    Bella Block-Vorsehung (Drehbuch/Regie Max Färberböck, Musik Christine Aufderhaar) gewinnt den Deutschen Fernseh-Krimi-Preis (Jury- und Publikumspreis) in Wiesbade

    FEBRUAR

    Grimme Nominierung für Bella Block-Vorsehung (Regie/Drehbuch Max Färberböck)

    FEBRUAR

    Einladung zur Panel Diskussion am FIPA (Festival International des Programmes Audiovisuels) in Biarritz

    JANUAR

    "Frühling im Herbst" (Drehbuch / Regie Petra Volpe) läuft im Rahmen der Solothurner Filmtage. Der Film hatte bei der Erstausstrahlung im November eine Quote von fast 30 % Marktanteil erreicht und ist inzwischen auf DVD erschienen

  • 2009

    NOVEMBER

    Berlin-Premiere "Frühling im Herbst" (Drehbuch / Regie Petra Volpe) im FSK Kreuzberg

    OKTOBER

    Premiere "Bella Block-Vorsehung" (Drehbuch/Regie: Max Färberböck) im Rahmen des Filmfest Hamburgs

    OKTOBER/NOVEMBER

    Vertonung des Arte Dokumentarfilmes "Grüne Obsession-der Traum vom perfekten Rasen" (Regie Andi Preisner)

    AUGUST/SEPTEMBER

    Vertonung des Spielfilmes "Bella Block-Vorsehung" (Drehbuch/Regie Max Färberböck)

    JUNI/JULI

    Vertonung des ZDF Dokumentarfilmes "Gefährlicher Stern - Die Erforschung der Sonne" (Regie Friedemann Hottenbacher)

    MAI

    Seminar über Filmmusik für die Redakteure des Schweizer Fernsehens im Rahmen eines Debriefings

  • 2008

    JANUAR-APRIL

    Vertonung des Spielfilmes "Frühling im Herbst" (Drehbuch/Regie Petra Volpe)

    AUGUST-OKTOBER

    Vertonung des Spielfilmes "Marie und die Nacht der Vergeltung" (Regie Manuel Siebenmann)

    MÄRZ-MAI

    Vertonung des Spielfilmes "Die Entdeckung der Currywurst" (Drehbuch/Regie Ulla Wagner)

    Auszeichnung für Barbara Sukowa als "Beste Schauspielerin" beim World Filmfestival Montréal

    Publikumspreis auf dem 13. Festival des Deutschen Films in Paris

    neben zwei weiteren Komponisten Vornominierung der Musik durch den Vorstand des Deutschen Komponistenverbandes und des Composers Clubs für den Bayerischen Filmpreis(leider gibt es in jenem Jahr keine Auszeichnung für die beste Filmmusik...)

    FEBRUAR/MÄRZ

    Vertonung des Dokumentarfilmes "Arche Noah im ewigen Eis" (Regie Friedemann Hottenbacher)

    FEBRUAR

    Plattentaufe der CD "Komponiert in Deutschland-Christine Aufderhaar" im Rahmen der Berlinale. Die CD ist bei Normal Records erschienen und ist Teil der Filmmusik Edition "Komponiert in Deutschland", initiiert durch das Fachmagazin "Filmdienst"

  • 2007

    OKTOBER-DEZEMBER

    Vertonung des Spielfilmes "Freiwild-ein Würzburgkrimi" (Regie Manuel Siebenmann), Auftakt der Reihe "Heimatkrimis"

    NOVEMBER

    Christine wird von der Federation of Film & Audiovisual Composers of Europe als "European Composer 2008 for Switzerland" gewählt

    OKTOBER

    Orchesteraufnahmen mit dem Wroklaw Score Orchestra in Breslau (Dirigent Joris Bartsch-Buhle, Tonmeister Tobias Lehmann Teldex Studio). Die Aufnahmen wurden durch Stipendien der UBS Kulturstiftung und des "Aargauer Kuratoriums" finanziert.

    Filmmusik Seminar für das Goethe Institut im Rahmen der Hofer Filmfestspiele